Steigleitungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Gebäuden fest verlegte Löschwasserleitungen werden als Steigleitungen bezeichnet. Feuerwehren und Privatpersonen haben durch Steigleitungen die Möglichkeit, im Ernstfall besonders schnell mit der Brandbekämpfung zu beginnen.

 

Je nach Ausführung wird unterschieden zwischen:

 

  • Steigleitung nass, mit Wandhydranten
  • Steigleitung nass/trocken, mit Wandhydranten
  • Steigleitung trocken

 

Steigleitung nass, mit Wandhydranten

Diese Steigleitung ist sowohl für die Brandbekämpfung durch die Feuerwehr, als auch für die Selbsthilfe geeignet. Eine ständig unter Druck stehende und mit Wasser befüllte (nasse) Leitung ist hierbei an einen Wandhydrantenschrank angeschlossen. In diesem Schrank befinden sich entweder ein formbeständiger Druckschlauch, eine Löschdüse oder ein Mehrzweckstrahlrohr.  

 

Steigleitung nass/trocken, mit Wandhydranten

Für die Branderstbekämpfung eignet sich ebenfalls die Steigleitung nass/trocken. Das Löschwasser wird erst durch die Auslösung eines elektrischen Kontakts in die Leitung geflutet. Vor allem wenn Frostgefahr herrscht, kommt diese Steigleitung zum Einsatz, da die Leitungen in diesem Fall nicht ständig mit Wasser gefüllt sein können.

 

Steigleitung trocken

Trockene Steigleitungen dürfen nicht mit dem Trinkwasserrohrnetz verbunden sein. Sind sie nicht im Einsatz, sind die Leitungen leer (trocken). Im Ernstfall werden sie erst durch ein Löschfahrzeug der Feuerwehr befüllt. Daher können trockene Steigleitungen auch nur für die Brandbekämpfung durch die Feuerwehr eingesetzt werden.


Tipps zum Weiterlesen

Für weitere Informationen rund ums Thema Löschwasserleitungen empfehlen wir Ihnen den Artikel "Planung von Löschwasserleitungen und Wandhydranten" in unserem BRANDSCHUTZ Spezial (Feuerlöschgeräte/Löschmittel/Löschwassertechnik). Neben übersichtlichen Infoboxen bietet der Artikel Ihnen zahlreiche Informationen, worauf Sie bei der Planung von Wasserleitungen und Wandhydranten unbedingt achten sollten.

 

Die komplette Ausgabe des BRANDSCHUTZ Spezial können Sie kostenlos hier ansehen und downloaden.

Hier gibt's weitere Infos

BRANDSCHUTZ Spezial

Verbandsanschrift
bvfa - Bundesverband
Technischer Brandschutz e.V.
Koellikerstraße 13
97070 Würzburg
Tel.: +49 (0)931 35292-25
Fax: +49 (0)931 35292-29
E-Mail: info@bvfa.de
Aktuelle Termine
Mitglied werden
Sie möchten Mitglied im bvfa werden? Weitere Informationen und den Aufnahmeantrag finden Sie unter:

Mitglied werden
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter, damit Sie immer wissen, was in der Branche läuft!

Jetzt abonnieren