Der bvfa macht Löscherfolg sichtbar

   

Seit 1974 macht der bvfa – Bundesverband Technischer Brandschutz e.V. Löscherfolg sichtbar. Einmal jährlich veröffentlicht der Verband eine Erfolgsstatistik, die zeigt, wo und mit welcher Löschtechnik Brände erfolgreich gelöscht werden konnten. Diese Auswertung ist einzigartig und macht den Erfolg von Löschanlagen deutlich. Gleichzeitig soll die Statistik Arbeitgeber und Behörden motivieren, noch mehr für die Sicherheit in öffentlichen Gebäuden und am Arbeitsplatz zu tun. Für Handel und Industrie ist wirksamer Brandschutz existenzsichernd, denn die Produktion darf nicht unterbrochen und die Lieferfähigkeit nicht eingeschränkt werden. Betriebsunterbrechungen können zu eingeschränkter Wettbewerbsfähigkeit und sogar Insolvenzen führen.

 

Der Löscherfolg von 2013

Sprinkleranlagen sind kleine Multifunktionstalente: Im Ernstfall erkennen sie einen Brand, beginnen unverzüglich mit den Löschmaßnahmen und alarmieren interne und externe Rettungskräfte. Dabei löschen Sprinkleranlagen nur in den Bereichen, in
denen es auch tatsächlich brennt – und das mit Erfolg! Bei 70 % der gemeldeten Sprinklereinsätze waren gerade einmal 1-2 Sprinkler für den Löscherfolg notwendig. In über 80 % der Fälle haben maximal fünf Sprinkler für den Löscherfolg ausgereicht.

 

 

Spezial-Löschanlagen sind häufig zu finden in der Industrie als Maschinenschutz (z. B. Maschinenbauindustrie, in Walzwerken, Druckereien), aber auch in der EDV und in Gebäuden, die wertvolle und/oder empfindliche Objekte beherbergen (z. B. Archive, Bibliotheken, Museen). 2013 wurden 46 % der gemeldeten Brände erfolgreich durch CO2-Löschanlagen gelöscht.

 

Löschanlagen sind in Deutschland, bedingt entweder durch privatrechtliche

Versicherungsauflagen oder (in geringerem Maße) durch gesetzliche Vor-

gaben oder Bauauflagen der örtlichen Genehmigungsbehörden hauptsächlich

im Industriebereich, aber auch häufig in den Lagern der Handelsunternehmen

installiert. Weiter sind sie häufig im Bürobereich, in öffentlichen Gebäuden mit

viel Publikumsverkehr (Flughäfen,Versammlungsstätten, Kinos etc.) verbaut.
 

Diese Verteilung findet sich auch in den Ergebnissen der bvfa-Statistik wieder:

49 % der gemeldeten Brände ereigneten sich im Industriebereich.

Mit deutlichem Abstand dahinter liegt der Handel mit 9 % sowie Büros, Recycling-

anlagen und Versammlungsstätten mit jeweils 5 %.

  TOP 5 mit hoher Brandgefährdung

  1. Metallindustrie

  2. Lebensmittelindustrie / Handel

  3. Papierherstellung / Druckereien

  4. Müllentsorgung / Recycling

  5. Versammlungsstätten, Kunststoff-

       industrie, Büros

  

Automatische Auslösungen sind am häufigsten! 78 % der Anlagen werden im Brandfall automatisch ausgelöst. Dies bietet eine große Sicherheit für Betriebe rund um die Uhr!

 

Am häufigsten brennt es während der Arbeitszeit! Mehr als 3/4 der Brände entstehen während der Arbeitszeit (16 % außerhalb der Arbeitszeit und 5 % keine Angaben). Insbesondere in der Industrie sind die Brandrisiken hoch, das zeigt unsere Statistik im Hinblick auf die besonders gefährdeten Branchen. Für den Arbeitgeber ist es sehr wichtig, die Sicherheit der Arbeitnehmer zu jeder Zeit gewährleisten zu können.

 

 

Gehen auch Sie in die Statistik ein!

Ob Errichter oder Betreiber von Löschanlagen – wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen! Denn wir wollen die bvfa-Statistik weiter ausbauen und brauchen Ihre Meldungen. Senden auch Sie uns nach einem erfolgreichen Praxiseinsatz einer Löschanlage den bvfa-Brandbericht zu. Das Ausfüllen dauert nur wenige Minuten und zahlt sich mit Sicherheit aus. Denn jeder Brandbericht, der in die bvfa-Statistik einfließt, wird mit einem Media Markt-Gutschein in Höhe von 15,00 Euro belohnt. Hier finden Sie den bvfa-Brandbericht & weitere Informationen...

Der bvfa-Brandbericht

Die Grundlage für die Auswertung bildet der Brandbericht des bvfa. Dieser wird von Errichtern oder Betreibern von Löschanlagen nach einem erfolgreichen Praxiseinsatz ausgefüllt und eingereicht. Im Brandbericht werden Angaben in unterschiedlichen Rubriken abgefragt, wie beispielsweise:

 

Wo hat es gebrannt? Zur Auswahl

stehen 20 Branchen, die eine hohe

Brandgefährdung aufweisen. Hinzu

kommen neun Objektanlagen. Nicht aufgeführte/berücksichtigte Bereiche

können handschriftlich ergänzt werden.

 

Was war der Schutzbereich? Gewählt

werden kann zwischen „Raumschutz“

und „Einrichtungsschutz“. Ergänzend

kann die Raumhöhe/Lagerhöhe mit

angegeben werden.


Download-Bereich

Hier könnne Sie die bvfa-Graphik "Löscherfolg im Brandfall bei Sprinklereinsatz" (Auswertung 2013) herunterladen (JPG).

Verbandsanschrift
bvfa - Bundesverband
Technischer Brandschutz e.V.
Koellikerstraße 13
97070 Würzburg
Tel.: +49 (0)931 35292-25
Fax: +49 (0)931 35292-29
E-Mail: info@bvfa.de
Aktuelle Termine
Mitglied werden
Sie möchten Mitglied im bvfa werden? Weitere Informationen und den Aufnahmeantrag finden Sie unter:

Mitglied werden
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter, damit Sie immer wissen, was in der Branche läuft!

Jetzt abonnieren