Schaumlöschanlagen

 

 

     

                                                      

Im Wesentlichen bestehen Schaumlöschanlagen aus Zumischeinrichtung, Schaummittelvorrat, Wasserversorgung und Schaumerzeuger.

 

Komponenten von Schaumlöschanlagen:

 

  • Schaumsprinkler und –düsen: Sprinkler eignen sich hervorragend für den Einsatz in Lagerbereichen. Die Düsen können beispielsweise in Abfüllstationen oder zum Objektschutz eingesetzt werden.

 

  • Schaummittelkonzentrate: Es gibt eine Vielzahl von synthetischen und Protein-Schaummitteln. Geeignete Schaummittel gibt es für alle Feststoff-, Flüssigkeits- und Alkohol-/Lösemittelbrände.

  

  • Schaummittel-Zumischer: Mit Hilfe eines Zumischers wird flüssiges Schaummittel mit einer vorgegebenen Zumischrate in den Löschwasserstrom eingebracht. Im weiteren Verlauf durchströmt das entstandene Wasser-Schaummittel-Gemisch (Premix) die Rohrleitungen, bis die Düsen an deren Ende Luft als dritte Komponente mit einbringen. An dieser Stelle entsteht der Schaum. Eingebaut werden die Zumischer in die Rohrleitung zwischen Pumpe und Alarmventilen.

 

Weitere Informationen zum Löschmittel Schaum finden Sie in unserem BRANDSCHUTZ spezial (Feuerlöschgeräte/Löschmittel/Löschwassertechnik) und in unserem bvfa Merkblatt „Wirkungsweise und Anwendung von Löschmitteln“.

Hier gibt's weitere Infos

Merkblatt

 

Wirkungsweise und Anwendung von Löschmitteln
Ansicht Download
Verbandsanschrift
bvfa - Bundesverband
Technischer Brandschutz e.V.
Koellikerstraße 13
97070 Würzburg
Tel.: +49 (0)931 35292-25
Fax: +49 (0)931 35292-29
E-Mail: info@bvfa.de
Aktuelle Termine
Mitglied werden
Sie möchten Mitglied im bvfa werden? Weitere Informationen und den Aufnahmeantrag finden Sie unter:

Mitglied werden
Newsletter
Abonnieren Sie unseren Newsletter, damit Sie immer wissen, was in der Branche läuft!

Jetzt abonnieren